Logo
px ecke ende
px
px


Die IT-Forensik (digitale Forensik) beschäftigt sich mit der Untersuchung von IT-Systemen, bei denen es verdächtige Vorfälle gab. Zur Aufklärung werden Computersysteme (Personalcomputer, Notebook, Server, USB-Festplatten etc.) oder mobile Geräte (Smartphones u.ä.) untersucht, um den Vorfall zu klären.

Typische Beispiele, bei denen ein Experte für IT-Forensik herangezogen werden sollte sind folgende:

  • Wirtschaftsspionage /-kriminalität
  • Datenklau (Personendaten, Bilanzen, Kennwörter,...)
  • Verbreitung pornografischer Inhalte
  • Datensabotage
  • Datendiebstahl
  • Datenveränderung
  • Betrug
  • ...
px


Als Experte für IT-Forensik kann ich bei der Aufklärung solcher Fälle helfen. Darüber hinaus kann ich die Ergebnisse bei Bedarf in einem gerichtsverwertbaren Gutachten aufbereiten. Dies ist jedoch nur notwendig, wenn Klage erhoben werden soll. Allerdings ist von Anfang darauf zu achten, dass nach den Regeln der Forensik gearbeitet wird. Ein wichtiger Grundsatz lautet, dass Beweismittel nicht verändert werden dürfen. Wird dieser Grundsatz gebrochen, ist ein Verwertung vor Gericht anfechtbar.

© Copyright 2011, Eschenbacher IT-Consulting & Service